2014

Modelling Vienna. Real Fictions in Social Housing

Hg. von Andreas Rumpfhuber und Michael Klein

Publisher: Turia + Kant, Wien

ISBN: 978-3-85132-707-6

Buy at your local dealer, or download Open Access Version here first.

 

 

facebook
twitter


Modelling Vienna. Real Fictions in Social Housing

Buchcover

 Das vorliegende Buch ist die Monographie des imaginären Architekt/inn/enkollektivs __. __ steht für „Blankspace“. __ ist ein Platzhalter für verschiedene, teils widersprüchliche Herangehensweisen und vielfältige Praktiken einer Gruppe von Architektinnen und Architekten. Der Fokus des Buches liegt auf ihren Arbeiten zum öffentlichen und geförderten Wohnungsbau in Wien.


Das Architekt/inn/enkollektiv versteht Architektur als Teil gesellschaftlicher und insbesondere ökonomischer Diskurse. Architektur muss diese Diskurse affirmieren. Im besonderen Fall stellt Architektur jedoch nicht nur diese Diskurse dar, wie __ insistieren, sondern interveniert durch die jeweils spezifische Organisierung von Funktionen, Programmen und Räumen in diese Diskurse.

Architektur und im speziellen Fall von __ der Wohnungsbau verändert damit die Realität der Menschen. Die Projekte von __ sind Interventionen in derzeitige ökonomische Diskurse rund um den Begriff der Knappheit. Es sind Entwürfe und Spekulationen, die der Beziehung von konstruierter und tatsächlicher Knappheit (von Wohnungsraum, von Ressourcen, von finanziellen Mitteln) und der Produktion unserer gebauten Umwelt nachspüren.

__ schlagen Möglichkeiten vor, die sich nicht nur auf die Gestaltung von Objekten beschränkt, sondern den Begriff der Architektur weit fasst. Die Praxis des Architekt/inn/enkollektivs schließt verschiedene gesellschaftliche und politische Ebenen, aber auch verschiedene Formen der Kommunikation mit ein. So umfasst das Spektrum der Arbeit von __ nicht nur den konkreten Architekturentwurf, sondern auch die abstrakte Ebene des Policy-Makings sowie Szenarien, Manifeste, und Polemiken. __ verfolgen und testen unermüdlich verschiedene Ideen und Strategien der räumlichen Intervention.